Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite

Deutscher Aero-Club Luftfahrtverband Berlin e.V.

Willkommen beim

Deutschen Aero-Club Luftfahrtverband Berlin  e.V.
daec_logo.png
Mitglied im Deutschen Aero Club e.V.
und im Landessportbund Berlin e.V.

ATO. Nr. D-BB-ATO 018 

Entwarnung: Medicals, ausgestellt nach JAR-FCL 3 verlieren ab 9. April 2017 ihre Gültigkeit

Es gibt eine erste Entwarnung bzgl. der nach JAR-FCL 3 ausgestellten
Tauglichkeitszeugnisse. Zitat aus dem Artikel der Seite des LBA:
"Tauglichkeitszeugnisse der Klasse 2 für erlaubnispflichtiges Personal
(ausgenommen Luftsportgeräteführer), die nach den geltenden Vorgaben von
JAR-FCL 3 deutsch bis zum 7.4.2013 und für Luftsportgeräteführer bis zum
23.12.2014 erteilt worden sind, bleiben längstens bis zum 7.4.2018 gültig."

Details können hier nachgelesen werden:
http://www.lba.de/SharedDocs/Startseite_Nachrichten/DE/KlasseII.html?nn=569540

Damit ist der nachfolgende Text teilweise überholt, er bleibt der Vollständigkeit halber stehen.

Der LV Berlin hilft betroffenen Piloten, ihre Rechte durchzusetzen.

 

Medicals, ausgestellt nach JAR-FCL 3 verlieren ab 9. April 2017 ihre Gültigkeit, auch wenn sie ein späteres Ablaufdatum aufweisen. Hintergrund ist die VO(EU) Nr. 1178/2011 Teil-MED Artikel 5:

(2)   Die Mitgliedstaaten ersetzen diese Tauglichkeitszeugnisse für Piloten und Zeugnisse flugmedizinischer Sachverständiger spätestens bis 8. April 2017 durch Zeugnisse, die dem in Teil-ARA festgelegten Format entsprechen.

Die Empfehlung des LBA vom 24.03.2017 lautet:
http://www.lba.de/SharedDocs/Startseite_Nachrichten/DE/KlasseII.html?nn=569540
 
Jedoch besagt die EU-Verordnung eindeutig: Die Mitgliedsstaaten ersetzen. Nicht: Der Pilot hat ein neues Medical zu beantragen bzw. zum Fliegerarzt zu gehen.
 
Die medizinische Tauglichkeit ist weiterhin gegeben, lediglich auf dem Papier ist ein falscher Stempel.
 
Aufgrund dieser Diskrepanz können wir den betroffenen Mitgliedern nur zum zivilen Ungehorsam raten und abzuwarten, welche geeigneten Maßnahmen von der Behörde ergriffen werden.
 
Für den Fall, dass von der Behörde Maßnahmen gegen einzelne Piloten ergriffen werden sollten, sichert der DAeC LV Berlin seinen Mitgliedern juristischen Beistand zu.

30.03.2017 14:35

Information des Bundesausschuss Unterer Luftraum 2/2017

In der BAUL Info 1/2017 hatten wir Änderungen des Luftraumes für 2017 aufgezeigt.
Die angekündigten Regelungen zur TMZ mit Hörbereitschaft wurden durch die DFS nunmehr
in der AIP VFR, einem AIC und einer NfL veröffentlicht. Das AIC wird mit dieser Info
verteilt mit der dringenden Bitte, diese Info allen Vereinen schnellstmöglich zur Verfügung
zu stellen.

Vollständiges Dokument (PDF)

DURCHFÜHRUNGSVERORDNUNG (EU) 2016/1185

AIP AIC VFR 01/17

24.03.2017 22:53

LV-Info 014-2017 - DAeC Sachstand zur 8,33 kHz-Förderung

Liebe Luftsportfreunde,

ich freue mich Euch mitzuteilen, dass wir heute, nach dem Eingang der Bestätigung durch das BMVI, den Antrag für die Förderung von 8,33 kHz-Funkgeräten fristgerecht an die EU übermittelt haben.

Eine entsprechende Info werden wir in unseren Publikationen veröffentlichen.

Eine entsprechende Mitteilung, die in den Publikationen der Verbände genutzt werden kann, habe ich in die Anlage gelegt.

Nun heißt es Daumen drücken, dass die Kommission in der EU unserem Antrag folgt. Eine Entscheidung dazu erwarten wir im späten Frühjahr.

Mit freundlichem Gruß

Ralf Keil
Referat Luftfahrttechnik und Betrieb

 

06.02.2017 20:55

BZF-Lehrgang bei Akaflieg Berlin

Jedes Jahr bietet die Akaflieg Berlin einen Lehrgang zum Erwerb des BZF I und II (beschränkt gültiges Sprechfunkzeugnis für den Flugfunkdienst; I – Deutsch/Englisch; II – Deutsch) an. Er besteht aus Theorievorlesungen (18:30-20:00 Uhr) und Sprechgruppenübungen (ab dem 2. Termin 20:00-21:30 Uhr und falls genügend nachgefragt auch 16:30-18:00 Uhr). Der Lehrgang beginnt am 14. November 2016 (immer Montags) am Institut für Luft- und Raumfahrttechnik (ILR) an der TU-Berlin in der Marchstraße 12 (Lageplan).

Weitere Informationen über diesen Termin…

07.11.2016 16:25

Segelflug-Theorielehrgang GPL 16/17

Ausbildungsorganisation D-BB-ATO 018 im DAeC Luftfahrtverband Berlin Theorielehrgang LAPL(S)/SPL , Theorieaufbaulehrgang TMG WS 2016/2017

Ziel: Der Theorielehrgang dient der Vorbereitung auf die Prüfung zur Lizenz für Segelflugzeug-führer LAPL(S)/SPL und TMG bei der zuständigen Luftfahrtbehörde, der Gemeinsamen Oberen Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg. Die theoretische Ausbildung entspricht der VO EU 1178/2011sowie der LuftPersV § 28 i. d. F. v. 17.12.2014.

Veranstaltungsort: Institut für Luft & Raumfahrt, TU Berlin, Marchstr. 12 Raum F 11 (EG) Gebäude F

Programm: Segelflug-Theorielehrgang_GPL_WS_16-17.docx

15.10.2016 14:59

Ergebnisse Bundesjugendvergleichsfliegen 2016

Das Bundesjugendvergleichsfliegen 2016 fand auf dem Flugplatz Hellingst bei Bremen statt. Die Teilnehmer des Landesverbandes Berlin erreichten gute Plätze im vorderen Drittel. Hier die Wertungstabellen:

Einzelwertung

Länderwertung

Information der Luftsportjugend

28.09.2016 21:18

Ergebnisse Landesjugendvergleichsfliegen 2016

Das Gemeinsame Jugendvergleichsfliegen Berlin-Brandenburg wurde auf dem Flugplatz Friedersdorf vom Luftsportclub INTERFLUG Berlin e.V. ausgetragen.

Bei sehr gutem und heißen Wetter konnten alle drei Durchgänge ohne Störungen durchgeführt werden.

In der Berliner Einzelwertung siegten Marvin Pflug (LSC Kranich), Tobias Ecke (FTV Spandau), und Lars Lemke (LSC Kranich).

Einzelwertung Berlin

Vereinswertung

31.08.2016 11:55

Zeitlich befriste ED-R am Lausitzring für das Redbull Air Race

Vom 2. bis 4. September wird wegen des Red Bull Air Race am Lausitzring ein Beschränkungsgebiet eingerichtet.

http://www.daec.de/news-details/item/beschraenkungsgebiet-wegen-red-bull-air-race/

18.08.2016 11:55

BAUL aktiv

Der Bundesausschuss Unter Luftraum (BAUL) hat auf seiner zweiten Sitzung in diesem Jahr in Kassel über die von der Deutschen Flugsicherung GmbH (DFS) für das Jahr 2017 beabsichtigten Luftraumänderungen beraten.

Betroffenen sind unter anderem die TMZs Memmingen, Hahn und Niederrhein, der Luftraum C München und Luftraum C Frankfurt/Main. In mehreren regionalen Arbeitsgruppen werden nun die Regionalvertreter des BAUL zusammen mit den Vertretern der Bundeskommissionen erstmals luftsportsartenübergreifend die DAeC-Stellungnahmen vorbereiten. Für Ende September ist bei der DFS in Langen das diesjährige Luftraumnutzergespräch geplant, bei dem der BAUL die Positionen des Luftsports vorstellen und verteidigen wird.

Als weiteres Thema stand die Durchführung von Wolkenflügen mit Segelflugzeugen auf der Tagesordnung. In einem Brief an das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hatte der BAUL darum gebeten, mit einer unkomplizierten Verfahrensweise Wolkenflüge mit Segelflugzeugen wieder zu ermöglichen.

Außerdem diskutierten die Teilnehmer einen Fall, bei dem mit der Einrichtung einer RMZ und anderen Beschränkungen der Luftsport am Flugplatz erheblich benachteiligt wird. Der BAUL sagte den Betroffenen Unterstützung zu.

Die BAUL-Ansprechpartner sind mit ihren Kontaktdaten auf der DAeC-Website www.daec.de/fachbereiche/luftraum-flugbetrieb/adressen/ veröffentlicht.

Ernennungsschreiben der Mitglieder des Teams Nordost (PDF)

11.08.2016 12:05

Artikelaktionen

Onlinezeitung der Landesverbände Berlin und Brandenburg im DAeC

www.lilienthaler-online.de

« August 2017 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031
Termine
Vorstandssitzung LV Berlin 05.09.2017 19:30 - 21:00 — Poseidon
Landesjugendvergleichsfliegen 2017 08.09.2017 - 10.09.2017
SeKo-Sitzung September 2017 14.09.2017 19:30 - 21:00 — Poseidon
SeKo-Sitzung Oktober 2017 18.10.2017 19:30 - 21:00 — Poseidon
Vorstandssitzung LV Berlin 14.11.2017 19:30 - 21:00 — Poseidon
Kommende Termine…