Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

Sie sind hier: Startseite

Deutscher Aero-Club Luftfahrtverband Berlin e.V.

Willkommen beim

Deutschen Aero-Club Luftfahrtverband Berlin  e.V.
daec_logo.png
Mitglied im Deutschen Aero Club e.V.
und im Landessportbund Berlin e.V.

ATO. Nr. D-BB-ATO 018 

Vorschlag für neue Flugbücher

Der Vorschlag von Martin Kader zur Neugestaltung der Flugbücher ist hier zum Download verfügbar. Bestellungen bitte bis zum 18.05.2015 formlos an: <info AT artelegis.de>. Selbstkosten-Stückpreis: 3,00 € bis 4,00 €, je nach Stückzahl. Die Flugbücher sollen spätestens zur nächsten Seko am 28.05. gedruckt sein und können in der Seko an die jeweiligen Vereinsvertreter ausgehändigt werden.

Das besondere ist, dass nach den neuen Rechtsvorschriften neben der Gesamtzeit auch die PiC-, DUAL- und Instructor-Zeiten gesondert aufzuzeichnen sind und in gesonderten Spalten aufaddiert werden müssen. Ferner muss jede Seite des Flugbuches neuerdings vom Piloten, der das Flugbuch führt, selbst unterschrieben werden. Die Legende fasst das aus den AMC-Vorschriften in einfacher, klarer Sprache zusammen, was für die Führung der neuen Spalten relevant ist. Rechtsgrundlage sind die neuen europaweit gültigen AMC1 zu FCL.050. Die neuen Pflichten gelten erst ab diesem Jahr. Für die Vergangenheit brauchen die alten Flugbücher, die nach altem Recht rechtskonform geführt wurden, nicht korrigiert werden.

Wegen der vielen Spalten empfiehlt es sich um so mehr, für jede Lfz.-Kategorie (Segelflug, TMG, Motorflug) ein gesondertes Flugbuch zu führen.

Das Format ist so gewählt, dass der Druck auf DIN-A-4 Papier möglich und der Zuschnitt leicht und kostengünstig ist. Hieraus ergibt sich das Format, dass auch in die Jackentasche gut passt oder auch mit den Lizenzunterlagen gut aufbewahrt werden kann. Der weiße Einband ist aus verstärktem, weißen Papier - die kostengünstigste Variante. Das Flugbuch umfasst 40 Seiten à 20 Eintragungen und somit insgesamt 400 Eintragungen. Später ändern sich die Rechtsvorschriften ohnehin.

Die Gemeinsame Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg empfiehlt ein englisch-sprachiges Flugbuch für Piloten, die im Ausland ihre Flüge anerkannt bekommen wollen. Da es die wenigsten von uns betrifft, sind die Entwürfe in deutschen Sprache.

Verbesserungsvorschläge bitte möglichst frühzeitig formlos an <info AT artelegis.de>.

150504_flugbuecher.pdf

27.04.2015 16:40

Musterbriefe zur Ausstellung eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses

Die Trainer in unseren Vereinen sind aufgerufen, ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis einer Vertrauensperson im Verein vorzuweisen. Die Vertrauensperson erhält keine Kopie des Zeugnisses und führt lediglich Buch über die Vorlage des Dokuments. So wollen wir sicherstellen, dass unsere Trainer, die mit jugendlichen Flugschülern umzugehen haben, in keiner Weise vorbelastet sind.

Musterbrief an die Mitglieder (docx)

Anschreiben an das Bürgeramt (docx)

Wir empfehlen die Benutzung dieser Texte.

13.03.2015 22:40

Artikelaktionen

Onlinezeitung der Landesverbände Berlin und Brandenburg im DAeC

www.lilienthaler-online.de

« November 2017 »
November
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930
Termine
Theorielehrgang LAPL(S)/SPL , Theorieaufbaulehrgang TMG WS 2017/2018 04.11.2017 - 16.12.2017 — Institut für Luft & Raumfahrt, TU Berlin, Marchstr. 12 Raum F 11 (EG) Gebäude F
BZF-Lehrgang 20.11.2017 - 29.01.2018 — Institut für Luft- und Raumfahrttechnik, TU Berlin
Vorstandssitzung LV Berlin 16.01.2018 19:30 - 21:00 — Poseidon
SeKo-Sitzung Januar 2018 25.01.2018 19:30 - 21:00 — Poseidon
SeKo-Sitzung Februar 2018 22.02.2018 19:30 - 21:00 — Poseidon
Kommende Termine…